Schifftransporter

1990 bewarben wir uns beim Fischertechnik - Bauwettbewerb
"ABENTEUER TECHNIK TROPHY 1991"
 mit unserem Schiffstransporter.

Da gerade der Rumpf unserer "Admiral Graf Spee" im Rohbau fertig war, kamen wir auf die Idee ein Transportgerät aus fischertechnik dafür zu bauen.
Bei einer Schiffslänge von 186cm war dies keine leichte Übung. Das Chassis des Transporters besteht zum größten Teil aus Aluprofil-Stangenbausteinen und Statikelementen.

Es wurden zwei Fahrgestelle konstruiert, die einen Kettenantrieb und einen Reifenantrieb hatten. Der Antrieb erfolgte über 2 umlaufende Ketten, jede von einem Motor angetrieben. Auf den Fotos ist jeweils nur der Betrieb mit Kette zu sehen, die Antriebe konnten aber um 180 Grad über einen Motor gedreht und mit Reifen gefahren werden.

Beide Fahrgestelle konnten durch einen Spindelantrieb in der Höhe verstellt werden. Das vordere Gestell ist zudem auf einer Drehscheibe zum lenken gelagert.

Über eine Seilwinde konnte der Rumpf auf den Transporter gezogen werden, Laufrollen auf dem Chassis und der relativ leichte Balsaholzrumpf machten dies möglich.

Einen vorderen Platz haben wir beim Bauwettbewerb zwar nicht erreicht,
Spass gemacht hat es trotzdem, und eine Urkunde war auch noch drin.